Some posts contain compensated links. Please read this disclaimer for more info.

Ein Blick auf das Wetter in Kroatien: Wie werden die Wasser- und Lufttemperatur in Ihrem Urlaub sein? Wetteraufzeichnungen in Kroatien und darf ich vorstellen, die Bura und der Jugo, die berühmten kroatischen Winde.

Wetter in Kroatien: Mittelmeer- und Kontinentalklima

Das Wetter in Kroatien kann in zwei sehr unterschiedliche Abschnitte unterteilt werden – Mittelmeer- und Kontinentalklima.

Das Wetter im kroatischen Küstengebiet

Die meisten Touristen werden sich für das mediterrane Klima interessieren, da die Küstenstrände und die mehr als 1.000 kroatischen Inseln zu dieser Klimazone gehören. Aber immer mehr Reisende entdecken jetzt das kontinentale Kroatien, insbesondere Zagreb.

Der Sommer an der kroatischen Küste ist in der Tat sehr warm, und Temperaturen über 33 °C sind keine Seltenheit. Vergessen Sie also auf keinen Fall Ihren Sonnenschutz. Die Küstengebiete bieten durch eine luftige Brise Erleichterung von der Hitze, insbesondere die Stadt Korčula, die atemberaubend gestaltet wurde, um die Windverhältnisse in der Umgebung zu nutzen.

Die Schultermonate Mai und September bringen kühlere Temperaturen mit sich, und dies ist die bevorzugte Reisezeit für Rentner, aber man trifft in dieser Zeit auch immer mehr Fahrradtouristen an.

Schnee ist an der Küste im Winter eher selten, und obwohl die Temperaturen fast nie unter null fallen, können die Auswirkungen des nördlichen Bura-Windes dazu führen, dass es Ihnen sehr viel kälter vorkommt, als es tatsächlich ist.

Die Schwimmsaison dauert von Mai bis Oktober, obwohl man immer wieder einige wagemutige sieht, die das ganze Jahr über schwimmen.

Das Wetter im kontinentalen Kroatien

Das Wetter im Landesinneren ist, besonders im Winter, viel weniger einladend. Ein Beispiel, als ich im Januar 2003 von Großbritannien nach Hvar umgezogen bin. Schnee und Regen wechselten sich, auf der „alten Straße“ von Zagreb Richtung Split, ab. Bis ich bei Klis das Dinara Gebirge überquerte und ich die Küste in all Ihrer Pracht sah. Ich werde diesen Moment, als ich das Meer, die Inseln, das satte Grün und die Palmen im Sonnenlicht sah, niemals vergessen.

Die Winter im kontinentalen Kroatien sind kalt und die Temperaturen können in extremen Jahren auf unter -30 °C sinken (Wenn Sie genauer hinschauen, werden Sie feststellen, dass es das letzte Mal 2003 der Fall war). Im Allgemeinen ist es aber nicht so kalt, im Januar fällt für einige Wochen Schnee, wobei Nachttemperaturen unter -10 °C relativ selten sind. Wenn Sie Handschuhe, eine Mütze und eine warme Jacke dabei haben sind Sie gewappnet.

Die Sommertemperaturen im kontinentalen Kroatien sind viel angenehmer und entsprechen oft denen an der Küste. Während die meisten Touristen an die Küste fahren, ist ein Sommer an der Donau unter blauem Himmel ebenso angenehm.

Wie kann man die Wassertemperatur in Kroatien monatlich überprüfen?

Für einige ist die wichtigste Temperatur in Kroatien nicht die der Luft, sondern die des Meeres. Immerhin ist man gekommen, um zu schwimmen! Wenn Sie Ihren Urlaub in Kroatien planen und Sie sich auch über das Wetter informieren wollen, gibt es eine großartige Webadresse.

Die kroatischen Strände werden von Mai bis September alle zwei Wochen vom Ministerium inspiziert. Unter den Informationen, welche online aufzeichnet und veröffentlicht werden, finden Sie Luft- und Wassertemperaturen für den entsprechenden Zeitraum des letzten Jahres sowie einen Überblick über die Sauberkeit und die Ausstattungen des Strandes.

Sie können auch direkt hineinzoomen und sehen, wie weit ein bestimmter Strand von der Zivilisation entfernt ist, falls Sie den Menschenmassen entfliehen möchten. Informieren Sie sich hier über die Wassertemperaturen und die Strandqualität.

Die sonnigste Insel Europas, oder?

Als ich 2002 nach Hvar zog, wusste ich fast nichts über die Insel. Mein Hauskauf war rein zufällig.

Bald sollte ich erfahren, dass mein Immobilienkauf zwar zufällig aber ein Glücksgriff war. Denn hier war eine Insel, die Conde Nast unter den Top 10 der schönsten Inseln der Welt führte.

Nicht nur das, sondern es war anscheinend auch die sonnigste Insel Europas. Das waren gute Nachrichten für diesen Jungen aus Manchester, der im Regen geboren wurde, und ich habe meinen Durchschnitt von 2.724 Sonnenstunden pro Jahr geliebt.

Das Wetter auf Hvar war so gut, dass man damit warb, dass man im Fall von Regen Hotelgästen diesen Tag nicht in Rechnung stellen würde.

Wie bei vielen Dingen im Leben sah die Realität etwas anders aus. Als der große Schneefall im Februar 2012 Hvar so stark bedeckte, dass es einem Slowaken gelang, auf Skiern vom Gipfel der Insel zum Strand in Dubovica zu fahren, erkundigte ich mich bei den Hotels nach den freien Zimmern.

„Nur wenn es 7 Tage lang geschneit hat, bekommt der Gast eine kostenlose zusätzliche Nacht“, kam die Antwort. Nicht ganz das Gleiche.

Zwar wird Hvar, für mich, immer die Sonneninsel bleiben, aber Spitzenreiter in Sachen Sonnenstunden ist in der Zwischenzeit – Lastovo.

Ressourcen zur Überprüfung des Wetters in Kroatien

Current Weather

Croatia Today

Zagreb Today

Croatia Tomorrow

Zagreb Tomorrow

Three-Day Outlook

Seven-Day Outlook

Maritime Forecast

Accuweather

Die berühmten kroatischen Winde: Bura und Jugo

Kroatien hat mehrere Winde, aber keiner beeinflusst das Wetter so sehr wie die Nord-Süd-Kombination von Bura und Jugo. Wenn Sie mehr über die Winde Kroatiens lesen möchten, gibt es eine TCN-Geschichte über Maestral, Sie könnten es interessant finden.

Aus dem Norden weht – die Bura

Ich liebe die Bura. In allen 95 Ländern, die ich besucht habe, habe ich nichts Vergleichbares kennengelernt. Der beißende Wind aus dem Norden, der durch alles, was sich ihm in den Weg stellt, hindurchzieht.

Es ist vielleicht die reinigendste Erfahrung, die das Wetter machen kann, und ich liebe es, mich in kurzen Ärmeln in seine Umarmung zu begeben, um meine Gedanken aufzuklären.

Mir ist klar, dass ich in dieser Hinsicht in der Minderheit bin.

Wenn man auf einer Insel lebt, spürt man die volle Kraft der Bura. Katamarane werden gestrichen (und manchmal auch Fähren), alle drängen sich in die Häuser und die Wellen schlagen gegen die Felsen und Boote im Hafen.

Die Bura kann Chaos mit Meer-, Flug- und Autobahnverbindungen verursachen (siehe unten) sowie Bäume entwurzeln und Gebäude beschädigen. Aber eine seiner schönsten Eigenschaften ist, dass dann die Bura endet, der herrlichste blaue Himmel und die ruhige See entstehen. Während dieser Zeit ist es normalerweise bitterkalt, aber kroatische Hausfrauen lieben es, da dies die besten Bedingungen zum Trocknen von Wäsche sind.

Die Jagd auf die Bura ist in den letzten Jahren ein ziemliches Ding geworden, und viele begeben sich zur Brücke von Pag, einem der wildesten Orte, um der Bura direkt zu begegnen. Bei regelmäßigen Geschwindigkeiten von 200 km / h würde sogar ich eine Jacke anziehen …

Klicken Sie hier, wenn Sie nach einer mehr technischeren Erklärung der Bura suchen. Die Bura kann natürlich auch beim Segeln Chaos anrichten. Einige nützliche Ratschläge, wenn Sie in Kroatien segeln und sich der starken Brise aus dem Norden stellen.

Aus dem Süden weht – der Jugo

Der südliche Jugo könnte unterschiedlicher nicht sein als die Bura. Es bläst nicht nur aus der entgegengesetzten Richtung, sondern wird normalerweise von Regen und Wolken begleitet. Traditionell bringt es einen Hauch von Depression mit sich, und die Dalmatier bestehen darauf, dass es ihre Stimmung beeinflusst.

So sehr, dass die Ratssitzungen und andere offizielle Geschäfte in der Zeit der Republik Dubrovnik verschoben wurden, da angenommen wurde, dass der Jugo die Entscheidungsfindung beeinflusst. Kriminelle haben den Jugo sogar als Teil der Verteidigung benutzt: „… ich weiß nicht, was über mich gekommen ist, der Jugo ist schuld“.

Der Jugo ist auch für Katamarane keine gute Nachricht, insbesondere für die nach Süden ausgerichtete Stadt Hvar.

Schlechtes Wetter und Reisen in Kroatien: Autobahnen, Flüge und Fähren

Obwohl das Stereotyp des Wetters in Kroatien endloser Sonnenschein, azurblauer Himmel und unberührte Strände ist (und ziemlich genau trifft es in den Sommermonaten auch zu), ist schlechtes Wetter offensichtlich eine Tatsache des Lebens.

Dies gilt insbesondere für das kontinentale Kroatien, wo die Temperaturen bis auf -20 °C sinken können. Der Bura-Wind kann aber auch während der Sommersaison einen Strich durch die Fähr- und Flugpläne machen, aber auch die Autobahn ist vor der Bura nicht sicher.

Die Bura und die Autobahn A1 zwischen Split und Zagreb

Die Autobahn A1 zwischen Split und Zagreb hat das Leben und den Tourismus in Kroatien verändert. Die wichtigste Straße Kroatiens ist aber auch dem Bura-Wind ausgeliefert. Denn wenn die Bura weht, ist die Strecke von Zadar zum Sveti Rok Tunnel unpassierbar.

In solchen Fällen wird die Autobahn gesperrt und eine lange Umleitung über Land eingerichtet. Während die Fahrt durch das kroatische Hinterland spektakulär ist, verlängert sie Ihre Reise um mindestens eine Stunde. Es wird empfohlen, die deutschen Updates auf der offiziellen HAK-Website zu überprüfen, um die aktuellsten Informationen zu erhalten.

Fliegen nach Kroatien während der Bura

Kroatische Flughäfen sind auch nicht immun gegen die mächtige Bura. Dies gilt insbesondere für Dubrovnik, wo Flüge bei starkem Wind nach Split umgeleitet und ein Bustransfer eingerichtet wird.

Dies kann während des Urlaubs besonders frustrierend sein, wenn Sie keine Vorkenntnisse hatten. Daher wiederhole ich noch einmal, Informieren Sie sich bei schlechtem Wetter wie es um Ihren Flug steht.

Katamarane, die Bura und frühmorgendliche Abflüge

Aber nirgends ist die Bura so mächtig wie an der Küste. Katamarane sind besonders anfällig für den starken Nordwind (und seinen südlichen Spielkameraden, den Jugo).

Es ist selten, dass die Fähren von Jadrolinija nicht auslaufen. Die Fähre von Split nach Stari Grad und zurück ist in der Tat nur dreimal, in meinen 13 Jahren auf Hvar, nicht ausgelaufen. Während die schnelleren Katamarane bei Bura regelmäßig im Hafen bleiben.

Dies kann besonders stressig sein, wenn Sie eine Insel für einen morgendlichen Heimflug verlassen müssen. Daher auch in diesem Fall, Informieren Sie sich, ob der Katamaran fährt, und wenn Sie Zweifel haben, besteht auf Inseln wie Hvar die Möglichkeit einer früheren Autofähre.

Wetter in Kroatien Fakten: heißeste, kälteste, feuchteste, windigste

Let’s look at some records in this land of weather extremes.

Die höchste jemals in Kroatien gemessene Temperatur

Ploče, 4. August 1981 42,8 C
Karlovac, 1950, 42.2 C
Knin, 22. August 2000, 41.4 C

Was ist die niedrigste jemals in Kroatien gemessene Temperatur?

Gračac 13. Januar 2003 -34.6 C
Gospić 17. Januar 1956 -33.5 C
Zalesina 6. Januar 1985 -33-4 C

Der stärkste Wind aller Zeiten in Kroatien

Inoffiziell
23. Dezember 2003 Božići-Viadukt, Autobahn A1, in der Nähe von Velebit, 307 km / h
offiziell
Maslenica-Brücke, 21. Dezember 1998, 248 km / h

Die höchste Schneedecke in Kroatien

Zavižan (1594 m – höchste Wetterstation) 320 cm, 6. März 1984
in Zagreb, 28. Februar 1895, 84 cm

Welches ist der feuchteste Ort in Kroatien?

Risnjak, rund 3600 mm Regen pro Jahr.

Klimawandel und Kroatien

Der Klimawandel ist in der Neuzeit eine traurige Realität, und kein Land ist vor den globalen Auswirkungen gefeit.

Ich habe zum Beispiel während meiner 13 Jahre auf Hvar eine Veränderung der Wetterbedingungen festgestellt. Wo es früher vier verschiedene Jahreszeiten gab, scheint es als ob es nur noch zwei Jahreszeiten gib, wobei sich die Sommer etwas heißer anfühlten als früher.

Es gibt verschiedene Studien über Auswirkungen des Klimawandels in Kroatien. Hier einige Links zu Berichten über dieses Thema, die in englischer Sprache veröffentlicht wurden. Das Ministerium für Umwelt und Naturschutz sowie ein UNDP-Bericht zum Klimawandel in Kroatien.

Quellen für weitere Informationen zum Wetter in Kroatien

Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Meteorologie in Kroatien.

Weitere Informationen zum Klima in Kroatien.

Der kroatische meteorologische und hydrologische Dienst.