Some posts contain compensated links. Please read this disclaimer for more info.

Eine Entdeckungsreise durch das wilde Terrain des Nationalparks Paklenica. Der Lohn? Atemberaubende Landschaften und epische Aussichten, wo Berge, Schluchten und die Küste aufeinanderprallen.

Willkommen im Nationalpark Paklenica, Starigrad, Gespanschaft Zadar, Kroatien!

Many shades of Paklenica National Park © Ivan Čorić
Nuancen des Nationalparks Paklenica © Ivan Čorić.

Einige der wunderschönen Nationalparks und Naturparks Kroatiens wurden gebändigt. Einige sind sogar so zugänglich, dass man sich entspannt zurücklehnen kann – auf einem Boot oder in einem Zug – und die Aussicht an sich vorbeiziehen lässt. Im Vergleich dazu verlangt der Nationalpark Paklenica mehr Achtung. Dies ist ein Spaziergang in die Wildnis.

Der Nationalpark Paklenica ist so wild, dass seine Natur nur zu Fuß erschlossen werden kann. Mit den beiden höchsten Gipfeln des Velebit, dem Vaganski vrh (1.757 Meter) und dem Sveto brdo (1.753 Meter), ist das Wandern manchmal nicht ganz einfach. Aber genau diese Herausforderung ist der Grund, warum viele kommen.

View from the peaks of Paklenica
Gipfelblick von Paklenica © Ivan Čorić.

Eines der beliebtesten Wandergebiete in Kroatien, Paklenica ist auch eines der bekanntesten Klettergebiete in Südosteuropa. Steile Karstfelsen laden internationale Besucher ein und belohnen sie mit Ausblicken über eine in Kroatien einzigartige Landschaft.

Sicherlich ist Paklenica nicht der einzige Gebirgszug in Kroatien, der als National- oder Naturpark geschützt ist. Aber es ist der einzige, in dem zwei tiefe Flussschluchten liegen und von dessen Bergspitzen aus man das Meer sehen kann.

Innerhalb dieser herrlich vielfältigen Topografie fühlen sich Pflanzen und Wildtiere wohl. Sie sind seit langem durch das schwierige Terrain geschützt. Es ist leicht, sich vorzustellen, dass ein Tier hier zufrieden leben kann. Wälder und Bergwiesen, tiefe Flussschluchten und unerbittliche Abschnitte mit makellosen Felsen, es ist eine Landschaft mit unendlichen Möglichkeiten. Und diese Möglichkeiten stehen auch Ihnen offen.

Die Schluchten von Paklenica

Mala Paklenica (kleine Paklenica)
Mala Paklenica
Oben, Mala Paklenica © Paklenica Nationalpark.

Früher floss das Wasser kraftvoll durch die Schlucht von Mala Paklenica. So entstand auch die Schlucht. Heutzutage ist diese 12 km lange und 400-500 m breite Schlucht oft ausgetrocknet. An seiner engsten Stelle ist sie nur 10 m breit. Die umliegenden Felsen steigen bis zu einer Höhe von 650 m an.

Water falling off Paklenica
Wasserfall in Paklenica © Aleksandar Gospić.
Velika Paklenica (große Paklenica)
Epic shades of Paklenica
Epische Schattierungen von Paklenica © Ivan Čorić.

Der 14 km lange und 500-800 m breite Canyon Velika Paklenica ist ein spektakulärer Wanderweg, der die unterschiedlichsten Möglichkeiten des Parks bietet. An seiner engsten Stelle ist er nur 50 m breit. Vertikale Klippen, die teilweise über 700 m hoch sind, säumen beide Seiten des Canyons. An den engsten Stellen werden Sie Kletterer finden, die sich an den Karst klammern.

Wanderrouten: Die Pfade von Paklenica

Autumn trails in Paklenica
Herbstliche Wanderwege in Paklenica © Ivan Čorić.

Insgesamt gibt es in Kroatien rund 1000 registrierte Wanderwege. Nicht unbeträchtliche 70 davon verlaufen durch das Gebiet des Süd-Velebit. Folglich ist dies eine der beliebtesten Wanderregionen im Land. Unter den zahlreichen Wanderwegen, die durch Paklenica führen, können einige sehr anspruchsvoll sein. Wenn Sie die Herausforderung suchen, dann können Sie mehr darüber bei PD Paklenica (Bergsteigerverein Paklenica) erfahren (siehe unten). Aber vorerst zeigen wir Ihnen einige der empfohlenen Wanderrouten und die Sehenswürdigkeiten, die Sie entdecken können. Alle unten angegebenen Zeitangaben beziehen sich auf den Weg vom Startpunkt zum Ziel. Sie beinhalten nicht die Zeit für den Rückweg.

Unter 2 Stunden

1) Velika Paklenica-Schlucht – Anića kuk – Forsthaus Lugarnica – Berghütte Paklenica
Anica kuk in Paklenica National Park © Ivan Čorić
Anića kuk im Paklenica Nationalpark © Ivan Čorić.

Auf dieser Einstiegswanderung kommen Sie an einer alten Wassermühle, dem Bach Velika Paklenica, der Flora und Fauna und einem Klettergebiet vorbei. Außerdem sehen Sie Anića kuk, die Schlucht Velika Paklenica, Karstreliefs und alte Siedlungen.

Paklenica Canyon
Oben, Paklenica Schlucht @ Ivan Čorić.
Schwierigkeitsgrad: 1.5/5
Wanderzeit: 2 Stunden
2) Velika Paklenica Schlucht – Anića kuk – Manita peć Höhle
In the shadows of Paklenica
IIm Schatten von Paklenica © Aleksandar Gospić.

Auf dieser leichten Wanderroute kommen Sie am Bach Velika Paklenica, an Flora und Fauna und an einer Kletterstelle vorbei. Außerdem sehen Sie Anića kuk, die Schlucht Velika Paklenica, das Karstrelief und die Höhle Manita peć.

Viewpoint in front of Manita peć
Aussichtspunkt vor der Höhle Manita peć@ Paklenica Nationalpark.
Schwierigkeitsgrad: 2/5
Wanderzeit: 1 Stunde 30 Minuten

Mittelstufe

1) Berghütte – Buljma-Pass – Berghütte Struge
Paklenica from Buljma pass
Oben, Paklenica vom Buljma pass © Intipacha.

Auf diesem Weg sehen Sie eine vielfältige Flora und Fauna, Gletscherreste, Karstreliefs und Panoramablicke.

Buljma pass, Paklenica National Park
Oben, Buljma pass @ Ivan Čorić.
Schwierigkeitsgrad: 2.5/5
Wanderzeit: 3 Stunden 30 Minuten

Mehr als 5 Stunden

1) Berghütte Paklenica – Crni vrh – Velika Močila – Grabove Tal – Velika Paklenica Schlucht
Velika Močila
Oben, Velika Močila @ Paklenica Nationalpark.

Auf diesem Weg wandern Sie vorbei an traditioneller Architektur, Schwarzkiefern- und Buchenwäldern. Außerdem bieten sich Ihnen Panoramablicke, Karstfelder und deren Pflanzen- und Tierwelt.

Grabove valley
Oben, das Grabove Tal @ Paklenica Nationalpark.
Schwierigkeitsgrad: 3.5/5
Wanderzeit: 6 Stunden
2) Berghütte Paklenica – Berghütte Ivine vodice – Sveto brdo – Berghütte Vlaški grad
A trail through the forest © Paklenica National Park.
Ein Weg durch den Wald © Nationalpark Paklenica.

Auf dieser Tour wandern Sie vorbei an Bergwiesen und Buchenwäldern. Außerdem bieten sich Ihnen herrliche Panoramablicke.

Sun above a climber on Vlaški grad
Sonne über einem Kletterer aufVlaški grad © Ivan Čorić.
Schwierigkeitsgrad: 3.5/5
Wanderzeit: 6 Stunden 30 Minuten
3) Manita peć Höhle – Vidakov kuk – Njive – Velika Paklenica Schlucht
view from Vidakov kuk
Oben, Blick vom Vidakov kuk © Ivan Čorić.

Auf dieser Route bekommen Sie nicht nur die Manita peć-Höhle zu sehen, sondern auch das Karstrelief und das wunderschöne Panorama.

Sun, low in the sky over Vidakov kuk, Paklenica National Park
Sonne, tief am Himmel über Vidakov kuk © Ivan Čorić.
Schwierigkeitsgrad: 4/5
Wanderzeit: 5 Stunden 30 Minuten (plus 1 Stunde bei Besichtigung der Höhle)
4) Berghütte Struge – Marasovac – Vaganski vrh – Sveto brdo – Berghütte Ivine vodice
Sveto brdo, Paklenica National Park
Oben, Sveto brdo (heiliger Berg) 2017 @ Ivan Čorić.

Wenn Sie auf der Suche nach einer zweitägigen Wanderung sind, dann ist dies eine gute Option. Sie werden nicht nur Grasland und Bergflora sehen, sondern auch wunderbare Panorama-Aussichten..

View from Vaganski vrh towards Lika
Blick von Vaganski vrh in Richtung Lika @ Paklenica Nationalpark.
Schwierigkeitsgrad: 4/5
Wanderzeit: 7 Stunden 30 Minuten
5) Mala Paklenica Schlucht – Njiva Lekina – Velika Paklenica Schlucht
Panorama of Paklenica
Panorama von Paklenica © Ivan Čorić.

Dies ist eindeutig der richtige Weg, wenn Sie beide Canyons in der gleichen Wanderung sehen wollen. Sie werden nicht nur durch schwieriges Terrain gefordert, sondern auch mit epischen Karstfeldansichten belohnt.

Mala Paklenica
Oben, Mala Paklenica @ Paklenica Nationalpark.
Schwierigkeitsgrad: 4.5/5
Wanderzeit: 7 Stunden
6) Berghütte Struge – Marasovac – Lipa staza – Velika Paklenica-Schlucht
Struge
Oben, Struge @ Paklenica Nationalpark

Sowohl anspruchsvolles Gelände als auch gigantische Panoramablicke werden Sie auf dieser Wanderroute begeistern. Zusätzlich sehen Sie Bergwiesen, Alpenflora und Karstfelder.

Schwierigkeitsgrad: 4.5/5
Wanderzeit: 7 Stunden 30 Minuten

Paklenica Nationalpark Wanderweg Karte

Der Nationalpark Paklenica hat eine sehr gute Touristen- und Trekkingkarte zusammengestellt. Sie zeigt Ihnen alle empfohlenen Wanderwege durch den Park. Außerdem wurde sie vom kroatischen Bergrettungsdienst überprüft und veröffentlicht. Wenn Sie sich die Karte ansehen wollen, dann schauen Sie hier. Probieren Sie außerdem die interaktive Wanderkarte von Kroatien (entwickelt vom kroatischen Bergsteigerverband) hier aus.

Klettern im Nationalpark Paklenica

Climbing in Paklenica © Mario Romulić.
Skalierung der Höhen inPaklenica © Mario Romulić.

In den Tälern von Paklenica ragen Karstwände steil auf. Risse innerhalb dieser Wände bestehen aus hartem, oft scharfkantigem Gestein. In der Regel sind die Wände senkrecht. Aber manchmal sind sie auch leicht schräg. Darüber hinaus gibt es unendlich viele solcher Felsen, die Sie entdecken können. Und eine unendliche Anzahl von Routen. Tatsächlich gibt es heute fast 600 gut ausgestattete Kletterrouten innerhalb des Nationalparks Paklenica.

Climbing in Paklenica National Park
Eine Reihe von Felsformationen stellen eine Herausforderung dar © Mario Romulić.

Schon seit den 1930er Jahren kommen Menschen hierher, um die Felswände von Paklenica zu erobern. Am Anfang waren es vor allem Einheimische – Kroaten und Slowenen. Später, als sich der Ruf der hier gebotenen Herausforderungen verbreitete, kamen auch internationale Kletterer. Tatsächlich kann man auch heute noch viele Kletterer im Park antreffen. Sowohl für Anfänger als auch für Weltklasse-Kletterer wird hier etwas geboten. Nicht umsonst ist der Nationalpark Paklenica das meistbesuchte Klettergebiet in Kroatien und das größte in Südosteuropa.

Klettern im Nationalpark Paklenica
Climbing in Paklenica National Park
Klammern © Mario Romulić.

Im Allgemeinen befindet sich die größte Anzahl von Kletterrouten im Nationalpark Paklenica im schmalsten Teil der Schlucht Velika Paklenica. Hier finden Sie Kletterrouten für alle Ansprüche. Bekannt als Klanci, wird diese Schlucht von Kukovi ispod Vlake, Debeli kuk, Kuk od Skradelin und Ćuk überragt. Im Vergleich finden Sie innerhalb dieser Felsen längere Kletterrouten. Der bekannteste Kletterfelsen in Paklenica ist zweifelsohne der Anića kuk.

Besonderheiten für erfahrene Kletterer
Climbing in Paklenica National Park
Die Risse finden © Mario Romulić.

Wenn Sie sich der Herausforderung von großen oder ernsthaften Kletterrouten stellen wollen, dann gibt es bessere Orte, um detaillierte Informationen zu suchen. Aber jeder neugierige Kletterer sollte wissen, dass die meisten Routen mit Bohrhaken (Spikes) ausgestattet sind. Die heutigen Kletterer machen sich die Mühe, die ältesten Routen neu auszurüsten, von denen einige vielleicht noch Heringe (Pitons) haben.

Zurzeit sind Il Marattoneta (8b+) und Moskito (8b) zwei der schwersten Routen nach der UIAA-Bewertungsskala. Wenn Sie sich auf eine ältere, noch nicht ausgerüstete Route begeben, dann nehmen Sie Freunde, einen Satz Schrauben und ein paar Schlingen mit. Die Mitglieder des kroatischen Bergrettungsdienstes sind im Juli und August täglich an den Kletterstellen in Paklenica im Einsatz. Wenn Sie mehr über die Regeln des Kletterns in Paklenica wissen wollen, dann schauen Sie hier.

Bereiche, im Nationalpark, wo das Klettern verboten ist

Um seltene Pflanzen- und Tierarten und deren Lebensräume zu schützen und um Sie zu schonen, gibt es Stellen, an denen das Klettern verboten ist. Natürlich ist das gesamte Gebiet von Mala Paklenica für Kletterer tabu. Dagegen finden Sie in Velika Paklenica viele Stellen, an denen das Klettern erlaubt ist. Das Klettern in der Schlucht ist jedoch auf dem Debeli kuk vom unteren bis zum oberen Parkplatz (zum Bunker) verboten. An anderen Stellen des Debeli kuk dürfen Kletterer nicht höher als 200 m aufsteigen. Das Klettern ist auch von der linken Seite der Manita peć bis zum oberen Teil der Velika Paklenica verboten.

Flora und Fauna

Pflanzen
Bosnian Lilly (Lilium carniolicum ssp. bosniacum) © Paklenica National Park.
Bosnische Lilie(Lilium carniolicum ssp. bosniacum) © Paklenica Nationalpark.

Gegenwärtig sind hier 1.000 Pflanzenarten und -unterarten erfasst worden. Außerdem sind 79 von ihnen ausschließlich in der Region des Parks heimisch. Folglich ist der Park ein wertvolles botanisches Gebiet, nicht nur für Kroatien und Europa, sondern für die ganze Welt.

Risse im Karstgestein schaffen Mikroklimabedingungen, in denen einige seltene Pflanzen gedeihen. An anderen Stellen finden Sie Wildblumen, die auf Bergwiesen wachsen. Einige der einheimischen Pflanzen hier finden Sie nur in Kroatien. Nämlich die Fensterglockenblume (Campanula fenestrellata), die Kroatische Glockenblume (Campanula cochleariifolia) und die Waldstein-Glockenblume (Campanula waldsteiniana).

Blue star (Eryngium alpinum) © Paklenica National Park.
Blauer Stern (Eryngium alpinum) © Paklenica Nationalpark.
Tiere
Rosalia longicorn (Rosalia alpina) © Paklenica National Park.
Rosalia Langhorn (Rosalia alpina) © Paklenica Nationalpark.

Bis heute wurden 84 Arten tagaktiver Schmetterlinge im Park nachgewiesen. Einige werden Sie durch die Bergwiesen flattern sehen. Im Vergleich dazu sind die 31 Amphibien- und Reptilienarten in Paklenica eher scheu. In der Tat werden Sie Glück haben, wenn Sie eine Hornotter (Vipera ammodytes) oder die sehr seltene Wiesenotter (Vipera ursinii macrops) zu Gesicht bekommen.

Vipera ursinii macrops, a resident of Dinara Nature Park
Wiesenotter. © Benny Trapp.

Derzeit wurden hier 260 Vogelarten gezählt, was sie zu den zahlreichsten Wirbeltieren des Parks macht. Unter ihnen können Sie einige seltene Raubvögel sehen. Nämlich Steinadler (Aquila chrysaetos), Wanderfalke (Falco peregrinus) und Kurzzehenadler (Circaetus gallicus).

Common Buzzard (Buteo buteo) © Paklenica National Park.
Mäusebussard (Buteo buteo) © Paklenica Nationalpark.

Unter den Säugetieren, die hier leben, finden Sie einige seltene Raubtiere. Nämlich die Wildkatze (Felis sylvestris), der Buchenmarder (Martes foina) und das Zwergwiesel (Mustela nivalis). Außerdem drei große Fleischfresser – Braunbär (Ursus arctos), Wolf (Canis lupus) und Luchs. Außerdem leben hier etwa 24 verschiedene Fledermausarten.

Die Höhle Manita peć

Rock formations in the caves of Paklenica © Paklenica National Park.
Felsformationen in den Höhlen von Paklenica © Paklenica National Park.

Unter den 115 bisher bekannten speläologischen Objekten im Nationalpark Paklenica ist die Manita peć die bekannteste. Es ist die einzige Schauhöhle des Parks, die für die Öffentlichkeit durch geführte Besuche zugänglich ist. Die weiten Kammern der Höhle und die Schönheit der Felsformationen verblüffen die Besucher schon seit 1937.

Die Manita peć liegt auf einer Höhe von 570 m ü. d. M. Der Aufstieg vom Parkplatz Velika Paklenica dauert ca. 1,30 h. Wenn Sie die Höhle betreten wollen, müssen Sie an einer geführten Tour teilnehmen. Da hier viele seltene wirbellose Tiere leben. Außerdem wird für die Höhlentour eine extra Gebühr erhoben. Erkundigen Sie sich darüber am Parkeingang, wenn Sie Ihr Ticket kaufen. Eventuell müssen Sie Bargeld mitnehmen, um die Tour am Höhleneingang zu bezahlen.

Übernachtungsmöglichkeiten im und am Nationalpark Paklenica

Starigrad
Starigrad
Von oben, Starigrad © Starigrad-Paklenica Fremdenverkehrsamt.

Die Ortschaft, die dem Park am nächsten liegt, eignet sich sehr gut für die Unterbringung von Gästen. Starigrad und seine Riviera heißen seit langem die Besucher von Paklenica und anderen Orten willkommen. Die hübsche Stadt, die am Rande des größten Adriakanals Kroatiens liegt, bietet eine Reihe von Apartment- und Zimmeroptionen, die Sie unten sehen können. Das 3-Sterne Bluesun Alan Hotel ist das am besten bewertete Hotel hier.

Zadar

Wenn Sie mehr nach einem Stadtaufenthalt suchen, dann versuchen Sie Zadar. Es ist nicht nur die Hauptstadt der Gespanschaft, sondern hat auch eine Vielzahl an Kultur- und Veranstaltungsangeboten. Außerdem ist sie eine wichtige Universitätsstadt und ihr Hafen bietet ein Tor zu den kroatischen Inseln. Dementsprechend gibt es hier eine große Auswahl an Unterkünften, die Sie sich unten ansehen können. Halten Sie Ausschau nach unserem Reiseführer: Zadar auf einen Blick, der bald erscheint.

From above, the Falkensteiner Resort Punta Skala
Von oben: das Falkensteiner Resort Punta Skala.

Wenn Sie sich auf die Hügel von Paklenica begeben, um einen Blick aufs Meer zu erhaschen, dann sehen Sie auch die Halbinsel Zadar. An ihrer nordwestlichen Spitze befindet sich das Falkensteiner Resort Punta Skala. Ein wunderschöner Strandkomplex mit unglaublicher Architektur, der eine Reihe von Unterkunftsangeboten hat. Am luxuriösesten ist das Fünf-Sterne-Hotel Spa Iadera, welches das größte Spa-Zentrum Kroatiens beherbergt. Innen- und Außenpools, Saunen, Kräutergärten, Massagen und Schönheitsbehandlungen ergänzen das Angebot.

Gleich nebenan finden Sie das Familienhotel Diadora. Auf einer Fläche von 2000 m² mit Pools, Rutschen und anderen Wasserspielereien finden Sie sowohl einen Wellnessbereich als auch einen Wasserpark. Wenn Sie auf der Suche nach mehr privater Abgeschiedenheit sind, dann hat das Resort auch Premium Apartments Senia. Jedes verfügt über geräumige Terrassen oder Balkone und es gibt zwei private Außenpools. Das ganze Resort bietet zahlreiche Aktivitätsmöglichkeiten wie Minigolf und Tennisplätze sowie weitere Sportarten.

Camping / Berghäuser / Hütten
Planinarski dom Paklenica
Wie oben abgebildet, Planinarski dom (Berghütte) Paklenica © PD Paklenica.

Es ist strengstens verboten, innerhalb des Parks zu campen, weder in einem Zelt noch in einem Wohnwagen/Wohnmobil. Wenn Sie eine zweitägige Wanderung oder Klettertour machen, dann gibt es mehrere Berghütten, die Sie kostenlos nutzen können. Eine Reservierung ist zwar nicht notwendig, aber für größere Gruppen empfehlenswert. Denn die Schutzhütten sind recht klein – 10 bis 20 Schlafplätze. Alternativ gibt es Berghütten in einer höheren Kategorie und mit einer Gebühr für Übernachtungen. Diese sind nicht nur besser ausgestattet, sondern bieten auch Speisen und Getränke an. Wenn Sie mehr erfahren wollen, dann finden Sie unten die Kontakte des Parks und der Bergsteigervereine.

Camp Nacionalni Park
Campingplatz Nacionalni Park.

Der nächstgelegene Campingplatz ist der Camp Nacionalni Park, der sich direkt nebenan befindet. Er hat nicht nur Stellplätze für Zelte, sondern bietet auch Platz für Anhänger, Wohnwagen und Wohnmobile. Außerdem ist es ein Strandcampingplatz. Wenn Sie mehr erfahren möchten, dann schauen Sie hier.

Eintritt in den Nationalpark Paklenica, Tickets/Gebühren und Öffnungszeiten

Wie Sie oben sehen, gibt es zwei Eingänge in den Nationalpark Paklenica.

Haupteingang
main entrance
© Paklenica Nationalpark.

Der Haupteingang, im Nordwesten, liegt am Anfang der Schlucht Velika Paklenica in der Paklenička ulica in Starigrad. Die GPS-Koordinaten des Haupteingangs Paklenica sind 44,2940° N, 15,4576° E.

Eingang Zwei

Der Eingang 2 liegt in südöstlicher Richtung und befindet sich am Anfang der Schlucht Mala Paklenica in Seline. Die GPS-Koordinaten des Eingangs Paklenica 2 sind 44.2831° N, 15.4928° E. Benutzen Sie den Eingang 2, um in die Schlucht Mala Paklenica zu gelangen. Dieser Eingang ist nur während der Hauptsaison geöffnet.

Eintrittspreis: Paklenica National Park Tickets


This photo of Campsite Autocamp Pisak is courtesy of Tripadvisor

Eine Standard-Tageskarte für den Eintritt in den Park kostet 20 Kuna von November bis Februar, 40 Kuna von März bis Mai (und im Oktober) und 60 Kuna zwischen Juni und September. Kinder unter 14 Jahren erhalten 50% Rabatt auf diese Preise. Außerdem gibt es Ermäßigungen für Studenten, Mitglieder des kroatischen und slowenischen Bergsteigerverbandes und Senioren.

Wenn Sie mit Ihrem Auto in den geschützten Bereich des Parks fahren wollen, kostet das 10 Kuna extra. Oder, wenn Sie mit einem größeren Fahrzeug wie einem Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs sind, 20 Kuna extra.

Wenn Sie sich die vollständige Preisliste ansehen möchten, einschließlich drei- und fünftägiger Angebote, dann schauen Sie hier.

Öffnungszeiten

Der Nationalpark Paklenica ist jeden Tag von 6.00 bis 20.30 Uhr geöffnet. Normalerweise ist die Höhle Manita peć wie folgt geöffnet: April: samstags von 10.00 bis 13.00 Uhr; Mai, Juni, Oktober: montags, mittwochs und samstags von 10.00 bis 13.00 Uhr; Juli, August, September: jeden Tag von 10.00 bis 13.00 Uhr.

Paklenica Wetter

Starigrad-Paklenica hat ein mediterranes Klima, mit warmen, trockenen Sommern und ruhigen, milden Wintern. Zwischen Mai und Oktober werden Sie wahrscheinlich angenehme Wetterbedingungen im Nationalpark Palenica erleben. Obwohl im Hochsommer die Hitze das Wandern und Klettern noch anstrengender machen kann. Außerdem haben Sie im September und Oktober eine größere Chance auf etwas Regen. Wenn Sie das Wetter in Paklenica heute und die Wettervorhersage für die nächsten Tage sehen wollen, dann schauen Sie unten.

Wie man zum Nationalpark Paklenica kommt

Bus (zu Fuß oder mit dem Fahrrad)

In Zadar bus station © liburnija-zadar.
Zadar Busbahnhof © liburnija-zadar.

Mit dem Bus ist die Anreise nach Zadar in der Tat sehr einfach. Da Zadar an einer großen Autobahn liegt, hält hier fast jeder Bus, der zwischen Nord- und Südkroatien verkehrt. Wenn Sie anschließend mit dem Bus nach Starigrad fahren wollen, sollten Sie das unbedingt gut planen. Denn es fahren nur vier Busse pro Tag von Zadar nach Starigrad. Außerdem fahren die Busse aus Zadar an den Wochenenden, wenn viele Besucher anreisen wollen, nur in reduziertem Umfang. Wenn Sie die Fahrpläne der Busse einsehen wollen, dann gehen Sie hier auf die LINE SEARCH und wählen Sie ‚Suburban transport‘.

Des Weiteren gibt es, sobald Sie Starigrad erreichen, keine öffentlichen Verkehrsmittel von der Stadt zu den beiden Parkeingängen. Glücklicherweise sind es von Starigrad aus nur ein paar Kilometer Fußweg bis zum nächstgelegenen Eingang. Obwohl, um ehrlich zu sein, es gibt noch eine weitere Möglichkeit. Wenn Sie in Starigrad selbst Urlaub machen, dann finden Sie in der Stadt mindestens drei Fahrradverleihmöglichkeiten. Von Starigrad aus können Sie leicht zu einem der beiden Parkeingänge radeln.

Nächster Flughafen zum Paklenica Nationalpark

Flights, passenger plane, airport

In einer Entfernung von etwa 50 km befindet sich der Flughafen Zadar, der Paklenica am nächsten liegt. Es gibt jedoch noch zwei weitere internationale Flughäfen, die relativ nahe am Park liegen. Der Flughafen Split ist der nächstgelegene, in einer Entfernung von weniger als 150 km. Der Flughafen Rijeka ist etwa 200 km entfernt. Wenn Sie mehr über diese Flughäfen wissen wollen, dann können Sie hier Zadar, hier Split und hier Rijeka finden.

Straße, per Auto

Motorways. How to get there by car.
© Hrvatske Autoceste.
Aus Zagreb, aus Rijeka, aus Split

Im Gegensatz zu seinem teilweise unzugänglichen Terrain ist der Nationalpark Paklenica eigentlich sehr leicht mit dem Auto zu erreichen. Der Park liegt direkt an Kroatiens größter Autobahn, der A1, die Zagreb mit Split verbindet. Sie können diese Autobahn auch nehmen, wenn Sie von Rijeka nach Paklenica fahren wollen. Allerdings ist die Küstenstraße von Rijeka aus landschaftlich schöner, mautfrei und dauert nicht viel länger. Wenn Sie von Split aus fahren, dann haben Sie wieder mehrere Möglichkeiten. In diesem Fall wird die landschaftlich reizvolle Route über die D27 Ihre Fahrt um mindestens 40 Minuten verlängern. Die schnellste Option ist zweifelsohne die Fahrt über die A1. Sowohl Autofahrer aus dem Norden als auch aus dem Süden sollten die A1 verlassen und den Schildern nach Starigrad folgen.

Sie suchen einem schnellen, zuverlässigen und reibungslosen Transfer nach oder von Paklenica? Kontaktieren Sie unseren TC Transferpartner Adriatic Transfers für Ihre Allround-Lösung.

Fahren Sie von Zadar zum Nationalpark Paklenica

Nehmen Sie die Ulica Nikole Tesle und die Ulica Hrvatskog Sabora bis zur Jadranska Magistrala. Danach folgen Sie der Jadranska Magistrala bis nach Starigrad, dann folgen Sie der Beschilderung zum Park.

Reiseplanung für einen sicheren Besuch des Nationalparks Paklenica

Planung und Vorsichtsmaßnahmen für den Nationalpark Paklenica

Wenn Sie in Paklenica wandern gehen, dann planen Sie Ihre Route, bevor Sie losgehen. Erzählen Sie jemandem außerhalb Ihrer Wandergruppe von der Route, die Sie planen. Es empfiehlt sich sogar, eine Karte mit der Route in der Unterkunft zu hinterlassen. Stellen Sie sicher, dass Sie geeignetes Schuhwerk haben. Insbesondere Turnschuhe und Sandalen sind nicht geeignet, um einige der höheren Bergregionen zu erklimmen. Tragen Sie Wanderschuhe, auch im Sommer. Und achten Sie auf die Wettervorhersage.

Wenn Sie in Paklenica klettern gehen, dann stellen Sie sicher, dass Sie sich auf Ihre Ausrüstung und Teammitglieder verlassen können. Es ist strengstens verboten, in Paklenica alleine zu klettern.

Unabhängig davon, wie lange Sie planen, sich im Park aufzuhalten, nehmen Sie ausreichend frisches Trinkwasser mit. Genauso wichtig ist, dass Sie nach dem Besuch keine leeren Plastikflaschen zurücklassen. Nehmen Sie außerdem voll aufgeladene Handys mit.

Notfall-Hilfe

Wenn Sie in den Bergen in Schwierigkeiten geraten, dann rufen Sie so schnell wie möglich den Notdienst an. Die Notrufnummer für Kroatien ist 112. Lesen Sie hier alles, was Sie über Notdienste in Kroatien wissen müssen.

Weitere Informationen

From above, Starigrad and Paklenica
Von oben, Rivijera Paklenica und Nationalpark Paklenica © Boris Kačan.
Paklenica Nationalpark

Addresse: Dr. F. Tuđmana 14a, 23244 Starigrad-Paklenica, Gespanschaft Zadar, Kroatien
E-mail: [email protected], [email protected] (info)
Telefon: +385 (0) 23 369 155, +385 (0) 23 369 202 (Direktion und Camp), +385 (0) 23 369 803 (Eingang 1 Velika Paklenica)
Webseite: np-paklenica.hr/de
Facebook: facebook.com/NPPaklenica/

Starigrad-Paklenica Fremdenverkehrsamt

Addresse: Trg Tome Marasovića 1, 23244 Starigrad-Paklenica, Gespannschaft Zadar, Kroatien
E-mail: [email protected]
Telefon: +385 (0) 23 369 245
Webseite: rivijera-paklenica.hr/de
Facebook: facebook.com/rivijera.paklenica

Tourismusverband der Gespanschaft Zadar

Addresse: Jurja Barakovića 5, 23000 Zadar, Kroatien
E-mail: [email protected]
Telefon: +385 (0) 23 315 316
Webseite: zadar.hr/de
Facebook: facebook.com/ZadarRegionCroatia

PD Paklenica (Bergsteigerverein Paklenica aus Zadar)

Addresse: Majke Margarite 6, 23000 Zadar, Kroatien
E-mail: [email protected]
Telefon: +385 (0) 23 301 636
Webseite: pdpaklenica.hr/
Facebook: facebook.com/pd.paklenica/

Sowohl der Autor als auch Total Croatia bedanken sich für ihre Hilfe bei der Zusammenstellung dieses Leitfadens bei: Allen Fotografen, deren Arbeiten verwendet wurden, insbesondere Ivan Čorić; Julije Žigo und PD Paklenica; Jana Mijailović von HGSS Zadar.

Wenn Sie die neuesten Nachrichten aus dem Nationalpark Paklenica, Starigrad, Zadar und der Gespanschaft Zadar erfahren wollen, dann lesen Sie hier Total Croatia News.