Some posts contain compensated links. Please read this disclaimer for more info.

Seit Jahrtausenden abgeschieden, fordern Sie die Berge des Nationalparks Nord-Velebit heraus, ihre geheimnisvolle Schönheit zu erschließen.

Willkommen im Nationalpark Nord-Velebit in Kroatien!

Extraordinary peaks of North Velebit National Park
Außergewöhnliche Gipfel des Nationalparks Nord-Velebit © Romulić & Stojčić.

Normalerweise ist es selten, zwei Nationalparks in nur einem Gebirge zu finden. Aber das Velebit-Gebirge ist dann doch etwas Besonderes. Tatsächlich ist das gesamte Gebirge als Naturpark ausgewiesen. Als solcher steht er auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Innerhalb dieses Gebirges liegen der Nationalpark Paklenica und der Nationalpark Nord-Velebit.

Oft als Nationalpark Nördliches Velebit bezeichnet, ist dies ein ausgeprägter und abwechslungsreicher Teil des Velebits. Zwischen zwei verschiedenen Klimaregionen gelegen, leben hier seltene Pflanzen und Tiere. Sie haben ihr Zuhause in einer Landschaft, die reich an Wäldern, Tälern, Bergen, Höhlen und übernatürlich anmutenden Felsformationen ist. Dazwischen verlaufen die ausgetretenen Pfade von Spaziergängern und Wanderern, welche bisher die Region besucht haben, um sich von den atemberaubenden Naturphänomenen hier verblüffen zu lassen. Vielleicht sollten Sie der Nächste sein der Nord Velebit besucht?

5 Dinge, die Sie im Nationalpark Nord-Velebit nicht verpassen sollten

Framed by the sky, North Velebit National Park
Eingerahmt vom Himmel, Nationalpark Nord-Velebit © Romulić & Stojčić.

1) Bergwandern im nördlichen Velebit

Into the hills
In den Hügeln © Alan-Čaplar.

Über 30 Wanderwege führen durch die sehr verschiedenen Landschaften des Nationalparks Nord-Velebit. In der Tat führen fast alle von ihnen zu verschiedenen Berggipfeln. Wenn Sie sich die empfohlenen Wanderrouten des Nord-Velebits ansehen möchten, dann schauen Sie hier.

Winter walks in North Velebit National Park
Winterwanderungen im Nord-Velebit-Nationalpark © Romulić & Stojčić.
Nord Velebit Nationalpark Wanderweg Karte

Die Parkverwaltung empfiehlt die Karte des kroatischen Bergrettungsdienstes zum Orientieren im Nationalpark Paklenica. Wenn Sie sich diese ansehen wollen, dann schauen Sie hier. Probieren Sie außerdem die interaktive Wanderkarte von Kroatien (entwickelt vom kroatischen Bergsteigerverband) hier.

Season's end in Northern Velebit
Saisonende im nördlichen Velebit © Romulić & Stojčić.

2) Botanischer Garten Velebit

Entrance to Velebit Botanical Garden
Eingang in den Botanischen Garten Velebit © Nacionalnpark Nord Velebit.

In der gleichen Gegend wie Zavižan finden Sie einen faszinierenden Mikrokosmos des Velebit-Gebirges. Der 1967 gegründete Botanische Garten Velebit sammelt und bewahrt den Reichtum der Pflanzenwelt in der Region. Kurz nach seiner Gründung wurde die gesamte Umgebung zum besonderen botanischen Reservat erklärt; Zavižan; Balinovac; Velika Kosa.

Kitaibel's feather (Aquilegia kitaibelii)
Wie oben gezeigt, Kitaibel-Akelei (Aquilegia kitaibelii)© np paklenica.

Heute gedeihen im Garten ca. 300 Pflanzenarten, von denen einige urwüchsig sind, während die restlichen aus anderen Teilen des Velebits in den Botanischen Garten gebracht wurden. Unter ihnen sind auch einige seltene Pflanzenarten – Velebit-Degenie (Degenia velebitica), Kroatische Blauspiere (Sibirea altaiensis ssp. croatica), Edelweiss (Leontopodium alpinum ssp. krasense), Velebit Nelke (Dianthus velebiticus), Kitaibel-Schüsselblume (Primula kitabeliana), Kitaibel-Akelei (Aquilegia kitaibelii), Kroatische Schaumkresse (Cardaminopsis croatica). Besonders interessant ist der groß angelegte Steingarten, in dem viele attraktive Pflanzenarten wachsen. Für die Besichtigung des Gartens braucht man etwa eine Stunde und die besten Monate dazu sind Juni und Juli, da die meisten Pflanzen zu dieser Zeit in Blüte sind.

3) Die monumentalen Panoramen

As seen from Northern Velebit, the Kvarner islands
Vom nördlichen Velebit aus gesehen, die Kvarner-Inseln© Romulić & Stojčić.

Wenn Sie brillante Aussichten auf das Meer und die Inseln wollen, dann bekommen Sie das im Nord-Velebit. Gehen Sie einfach hinauf zur Wetterstation Zavižan, nicht weit vom Haupteingang entfernt. Von dort aus finden Sie mehrere leichte Wanderwege zu den nahe gelegenen Gipfeln. Wenn Sie einen Aussichtspunkt gefunden haben, werden Sie mit einem fantastischen Blick auf die kroatische Küste und die Kvarner-Inseln belohnt. Unvergesslich.

Kvarner islands from Northern Velebit
Oben, die Kvarner-Inseln aus dem nördlichen Velebit© Frane Klarin.

Alternativ dazu werden Sie die Topographie der kontinentalen Lika ebenso wundervoll erleben. Sie werden nicht nur weite Panoramen, grüne Täler und Wälder sehen, sondern auch viele mystische Felsformationen.

4) Radfahren durch den nördlichen Velebit

Wenn Sie dachten, die einzige Möglichkeit, Nord-Velebit zu sehen, sei zu Fuß, dann haben Sie sich geirrt. Zwar gibt es innerhalb des Nationalparks keine speziellen Radwege. Allerdings finden Sie ein Netz von öffentlichen und forstwirtschaftlichen Wegen, die Sie zu vielen Highlights führen können. Darüber hinaus finden Sie ein Netz von Radwegen im weiteren Naturpark Velebit. Diese schließen an die öffentlichen und forstwirtschaftlichen Wege des Nord-Velebit-Nationalparks an. Folglich sollten Sie den Nord-Velebit nicht verpassen, wenn Sie auf einer Radtour durch die Region sind.

Colours up close, the flora of North Velebit National Park
Farben aus der Nähe, die Flora des Nationalparks Nord-Velebit © Romulić & Stojčić.
Vorgeschlagene Fahrradrouten des Nationalparks Nord-Velebit
  1. Krasno – Babić Sića – Zavižan – Veliki Lom – Krasno (43 km).
  2. Krasno – Babić Sića – Veliki Lom – Careva kuća – Veliki Lubenovac – Tudorevo – Alan – Mrkvište – Krasno (75 km).
  3. Štirovača – Mrkvište – Alan – Tudorevo – Veliki Lubenovac – Štirovača (33 km).
Tiny respite in North Velebit National Park
Ruhepause im Nationalpark Nord-Velebit © Romulić & Stojčić.

5) Das einzigartige Štirovača-Tal und die Wälder

Buildings in the Štirovača valley
Oben, Gebäude im Štirovača-Tal© np sjeverni velebit.

Im äußersten Südosten des Nationalparks Nord-Velebit – und darüber hinaus – finden Sie Štirovača. Auf einer Höhe von etwa 1100 m über dem Meeresspiegel gelegen, ist dies ein schönes, weites und grünes Tal. Es ist vor allem für seine riesigen Nadelwälder und das Waldreservat Klepina Duliba mit altem Baumbestand bekannt. Aufgrund der Größe des Tals ist die Topographie hier ganz anders als im Großteil des Parks. Hier finden Sie nicht nur eine Quelle, sondern sie ist auch die einzige Trinkwasserquelle des Parks. Sie speist feuchtes Grasland, das sie umgibt, und Teiche, von denen einige künstlich angelegt wurden und für die Bewohner lebenswichtig sind.

Tree
Unter den Ästen im Nationalpark Nord-Velebit © Romulić & Stojčić.

Tiere des nördlichen Velebit

In diesem abgelegenen Teil Kroatiens leben sowohl riesige Raubtiere als auch winzige Höhlenbewohner. Hier sind nur ein paar von ihnen.

Schmetterlinge
Living together, the flora and fauna of North Velebit National Park
Leben im Einklang, die Flora und Fauna des Nationalparks Nord-Velebit© Romulić & Stojčić.

Bis heute wurden über 70 Arten von Schmetterlingen im Park identifiziert. Einige der interessantesten im Park lebenden Arten sind der Apollofalter (Parnassius apollo), der Schwarze Apollo (Parnassius mnemosyne), der Alexis-Bläuling (Glaucopsyche alexis), der Fetthennen-Bläuling (Scoltandites orion), der Lilagold-Feuerfalter (Lycaena hippothoe), der Osterluzeifalter (Zerynthia polyxena) und Andere.

Reptilien
Biokovo Nature Park. Poskok vipers (Vipera ammodytes)
Poskok- Europäische Hornotter (Vipera ammodytes), eine geschützte Art in Kroatien. © Elena Terkel.

Im Park wurden bisher 16 Reptilienarten verzeichnet, von denen folgende die häufigsten sind: die Blindschleiche (Anguis fragilis), die Kroatische Gebirgseidechse (Iberolacerta horvathi), die Waldeidechse (Lacerta vivipara) die Zauneidechse (Lacerta agilis) und von den Schlangen die Gelbgrüne Zornnatter (Hierophis viridiflavus), die Äskulapnatter (Zamenis longissimus), die Leopardnatter (Zamenis situla) und die Europäische Hornotter (Vipera ammodytes)

Vögel
White-backed Woodpecker (Dendrocopos leucotos)
Oben, ein Weißrückenspecht (Dendrocopos leucotos) © Peter Prokosch.

Bis heute wurden über hundert Vogelarten identifiziert, die im Park leben oder ihn besuchen. Zu den seltensten und interessantesten gehören der Sperlingskauz, das Auerhuhn (Tetrao urogallus), der Berglaubsänger (Phyloscopus bonelli), der Mäusebussard (Buteo buteo), der Sperlingskauz (Glaucidium passerinum), der Raufußkauz (Aegolius funerus), der Uhu (Bubo bubo), der Habichtskauz (Strix uralensis), der Ortolan (Emberiza hortulana), der Weißrückenspecht (Dendrocopos leucotos), der Dreizehenspecht (Picoides tridactylus), die Alpendohle (Pyrrhocorax graculus), der Steinadler (Aquila chrysaetos), der Dompfaff (Pyrrhula pyrrhula), der Wiedehopf (Upupa epops), der Fichtenkreuzschnabel (Loxia curvirostra), der Kolkrabe (Corvus corax), der Turmfalke (Falco tinnunculus)

Säugetiere
Eurasian lynx kitten
Oben, ein Jungtier des eurasischen Luchses © Bernard Landgraf.

Bis jetzt wurden 40 Säugetiere gefunden, die im Park leben oder durch ihn streifen. Obwohl sie zu den häufigsten gehören, können Sie die majestätische Ausstrahlung von Rehen und Rothirschen nicht leugnen, wenn Sie sie sehen. Von den größeren Raubtieren sind der Luchs, der Wolf und der Braunbär die seltensten.

Hajdučki kukovi und Rožanski kukovi

Otherworldly rock formations of North Velebit National Park
Unwirklich anmutende Felsformationen im Nord-Velebit-Nationalpark © Romulić & Stojčić.

Innerhalb des Parks finden Sie zwei Gebiete, die als einzigartige geologische Gebiete von Interesse ausgewiesen sind. Genauer gesagt, Hajdučki kukovi und Rožanski kukovi. Beide sind mystisch und wunderschön und bilden zusammen eine Fläche von ca. 22 km2 mit 40 Gipfeln über 1600 m. Dazwischen sehen Sie Skrbina Draga und das Feld Veliki Lubenovac.

Rožanski kukovi
Rozanski Kukovi from Rossijev Kuk
Oben, Rožanski Kukovi von Rossilijev Kuk © Edo Vričić.

Sowohl bizarr als auch manchmal unheimlich, treffen in Rožanski kukovi Abgründe, Spitzen und Höhlen des Karsts aufeinander. Auf einer Fläche von etwa 18 km2 finden Sie hier mehr als fünfzig steinerne Gipfel, alle über 1600 m hoch. Wenn Sie die Highlights sehen wollen, dann halten Sie Ausschau nach dem Novotnijev kuk, Rossilijev kuk und Premužićev kuk.

Hajdučki kukovi

Wildes Terrain und ein komplexes unterirdisches Entwässerungssystem kennzeichnen Hajdučki kukovi. Darüber hinaus finden Sie hier die Lukina jama (Lukas Grube), die tiefste Berghöhle in Kroatien und eine der tiefsten in Südosteuropa. Sie hat eine Tiefe von -1431 Metern und ist nach Ozren Lukić benannt, dem lokalen Höhlenforscher, der sie 1992 entdeckte.

Pasarićev kuk and Jerković
Oben, Pasarićev kuk und Jerković dolac © Alan Čaplar.

Wo liegt der Nationalpark Nord-Velebit? Karte und Eingang

Wie der Name schon sagt, befindet sich der Nationalpark Nord-Velebit im Norden des Velebit-Gebirges. Genauer gesagt handelt es sich um ein 109 km2 großes Gebiet des größten Gebirgszuges Kroatiens, das sich in der Gespanschaft Lika-Senj befindet. Eigentlich ist der gesamte Velebit ein Naturpark. Zwei Abschnitte des Velebit-Gebirges haben jedoch einen höheren Schutzstatus in Form von Nationalparks. Nämlich der Nationalpark Nord-Velebit und, weiter südlich, der Nationalpark Paklenica.

Eingänge

Haupteingang: Babić Siča

Die Verwaltung des Nationalparks Nord-Velebit hat ihren Sitz im Dorf Krasno. Von diesem Dorf aus führt auch der Weg zum Haupteingang des Parks, Babić Siča. Sowohl das Dorf als auch der Haupteingang befinden sich im äußersten Norden des Parks. Wenn Sie den Gipfel des Zavižan besichtigen wollen, dann ist dies der richtige Eingang. Sowohl das Zavižan-Tal als auch der Botanische Garten Velebit liegen unterhalb dieses Gipfels und Sie erreichen sie über denselben Eingang. Zur Babić Siča gelangen Sie aus Richtung Oltari über eine 10 km lange, leicht ansteigende asphaltierte Straße. Alternativ fahren Sie von Krasno aus über den Weiler Vukelići, wobei Sie 5 km auf einer unbefestigten Straße fahren. Die GPS-Koordinaten für den Haupteingang sind 44,8141° N, 14,9784° E.

Eingang in den Süden des Parks
trees in Štirovača
Oben, Bäume in Štirovača © np sjeverni velebit.

Wenn Sie den südlichen Teil des Parks besuchen, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie den Park betreten können. Sowohl das Waldnaturschutzgebiet Štirovača als auch die Berghütte Alan befinden sich im südlichen Teil des Parks. Štirovača ist 29 km von Krasno entfernt. Wenn Sie Alan besuchen, dann biegen Sie 3 km vor dem Abstieg ins Štirovača-Tal (in Richtung Jablanac) nach Westen ab, Richtung Meer. Von hier aus führt Sie eine 9 km lange unbefestigte Straße zur Berghütte Alan.

Zusätzlich können Sie Alan von der Adria-Autobahn oberhalb von Jablanac über eine 17 km lange Straße erreichen. Außerdem können Sie Štirovača aus Richtung Gospić über Pazarište auf einer Forststraße erreichen.

Preis der Eintrittskarten für den Nationalpark Nord-Velebit
A sea of green in North Velebit National Park
Ein grünes Meer im Nord-Velebit-Nationalpark © Romulić & Stojčić.

Ein Standardticket für den Eintritt in den Nationalpark Nord-Velebit kostet 45 Kuna. Die Eintrittskarte ist für 3 volle Tage zur Erkundung des Parks gültig. Sollten Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad in den Park kommen, erhalten Sie eine Ermäßigung. Ermäßigte Tickets kosten nur 30 Kuna. Auch Rentner, Studenten, Behinderte und Kinder unter 14 Jahren haben Anspruch darauf. Der Eintritt in den Park ist für Kinder unter 6 Jahren frei. Wenn Sie den Park in einer Gruppe besuchen, dann beträgt der Preis für das Ticket 35 Kuna pro Person. Die Tickets können Sie auch online im Voraus kaufen, hier.

Wetter im Nationalpark Nördliches Velebit

Winter through Northern Velebit trees
Winter durch die Bäume des nördlichen Velebit © Romulić & Stojčić.

Im nördlichen Velebit ist das Klima warm und gemäßigt. Obwohl, wie das umgebende Grün vermuten lässt, die Niederschläge erheblich sind. In der Tat regnet es hier manchmal sogar in den trockensten Monaten. Das Klima hier ist nach dem Köppen-Geiger-System als Cfb klassifiziert. Die durchschnittliche Temperatur in Gospić beträgt 9,6 °C. Jährlich fallen etwa 1358 mm Niederschlag. Juni, Juli, August und September haben das wärmste und angenehmste Wetter. Normalerweise ist der kälteste Monat der Januar. Wenn Sie sich die Gegend heute ansehen wollen, dann schauen Sie sich die Vorhersage vom nahe gelegenen Gospić an (unten).

Wo kann man übernachten?

Linden Tree Retreat
Oben, Linden Tree Retreat.

Aufgrund der Größe des Parks hängt die Auswahl der Unterbringung sehr stark von Ihren Vorlieben ab. Natürlich können Sie einen Besuch im Park mit einem Aufenthalt an der Küste verbinden. Sie finden gute Unterkünfte am Meer in Jablanac, Lukovo, Sveti Juraj und Senj, alle in der Nähe des Nordeingangs des Parks.

Wenn jedoch der Nationalpark Nord-Velebit im Mittelpunkt Ihres Besuchs steht, dann stehen die Chancen gut, dass Sie die Berge lieben. Sie sind nicht allein. Das Innere der Gespanschaft Lika-Senj ist sehr gut auf Gäste wie Sie eingestellt. Dementsprechend finden Sie tolle Unterkunftsmöglichkeiten in Krasno, Kuterevo und Otočac, alle in der Nähe vom Norden des Parks. Otočac befindet sich mit einer Entfernung von etwa 35 km auf halbem Weg zwischen zwei Nationalparks. Nämlich Nord Velebit und Plitvicer Seen. Daher ist diese Region im Landesinneren ein großartiger Ausgangspunkt, um in die Natur zu entfliehen. Auf der Straße zwischen Otočac und Plitvice finden Sie viele weitere Unterkunftsmöglichkeiten.

Booking.com

Wenn Sie in der Nähe des Südens des Parks bleiben wollen, dann haben Sie wieder mehrere Möglichkeiten. Schauen Sie auf der Buchungsplattform unten. Eine sehr gute Wahl in der Nähe des südlichen Teils des Parks ist das luxuriöse Linden Tree Retreat in Velika Plana.

Berghütten / Schutzhütten im Park
Welcome sight of Zavižan mountain house
Willkommensbild des Berghauses Zavižan © Romulić & Stojčić.

Im eigentlichen Park finden Sie mehrere Unterkunfts- und Aufenthaltsmöglichkeiten. Die meisten von ihnen sind jedoch recht einfach. In der Regel sind sie für eine einzelne Übernachtung ausgestattet, vielleicht um eine zweitägige Wanderung zu unterbrechen. Für längere Aufenthalte sind sie sicherlich nicht geeignet. Wenn Sie mehr über Übernachtungsmöglichkeiten im Park erfahren möchten, dann fragen Sie die Parkverwaltung nach; Schäferhütte Alan; Zavižan-Hütte; Alan-Hütte; Rossi-Hütte.

tree stump
Seltsame Formen im Nationalpark Nord-Velebit© Romulić & Stojčić.

Wie man zum Nationalpark Nord-Velebit kommt

Flüge, nächstgelegener Flughafen zum Nationalpark Nord Velebit

Flights, passenger plane, airport

So groß ist der Nationalpark Nord-Velebit, dass der nächstgelegene Flughafen davon abhängt, auf welcher Seite Sie einreisen möchten. Der Wald von Štirovača im Südosten des Parks ist zum Beispiel 150 km vom Flughafen Zadar entfernt. Im Vergleich dazu ist der Nordeingang des Parks weniger als 100 km vom Flughafen Rijeka entfernt. Der Park befindet sich also in unmittelbarer Nähe zu diesen beiden Orten.

Straße

Motorways. How to get there by car.
© Hrvatske Autoceste.

Wenn Sie aus Rijeka anreisen, dann nehmen Sie die Küstenstraße D8 (Adria-Magistrale). Verlassen Sie die Straße bei Sveti Juraj und fahren Sie ins Landesinnere, folgen Sie den Schildern zum Park. Wenn Sie aus Richtung Zagreb kommen, fahren Sie auf der Autobahn A1 in Richtung Split. . An der Abfahrt Otočac (143 km von der Mautstelle Lučko, Zagreb) verlassen Sie die Autobahn und folgen der Beschilderung nach Švica, Krasno und weiter bis zum Nationalpark Nord-Velebit.

Wenn Sie von Zadar aus zum Nordeingang fahren, nehmen Sie die A1 nach Norden, ebenfalls mit Abfahrt in Otočac. Sie finden aber auch alternative Routen zu den südlichen Eingängen des Parks. Sowohl die Adria Magistrale als auch die D50 können Sie dorthin führen, letztere über Gospić.

Suchen Sie nach einem schnellen, zuverlässigen und problemlosen Transfer zum oder vom Nationalpark Nord-Velebit? Kontaktieren Sie den TC-Transferpartner Adriatic Transfers für Ihre Allround-Lösung.

Planen Sie einen sicheren Wanderausflug in den Nord-Velebit-Nationalpark

Shades of North Velebit National Park
Schattierungen des Nationalparks Nord-Velebit © Romulić & Stojčić.

Wenn Sie im Nationalpark Nord-Velebit wandern wollen, dann planen Sie Ihre Route, bevor Sie losgehen. Erzählen Sie jemandem außerhalb Ihrer Wandergruppe von der Route, die Sie zu nehmen gedenken. Es ist sogar eine gute Idee, eine Karte mit Ihrer Route in Ihrer Unterkunft zu hinterlassen. Stellen Sie sicher, dass Sie geeignetes Schuhwerk haben. Insbesondere Turnschuhe und Sandalen sind nicht geeignet, um in den Bergen zu wandern. Tragen Sie Wanderschuhe für anspruchsvolle Wanderungen, auch im Sommer. Und achten Sie auf die Wettervorhersage.

Unabhängig davon, wie lange Sie planen, sich im Park aufzuhalten, nehmen Sie ausreichend frisches Trinkwasser mit. Genauso wichtig ist, dass Sie nach dem Besuch keine leeren Plastikflaschen zurücklassen. Nehmen Sie außerdem voll aufgeladene Handys mit.

Course ground in North Velebit National Park
Gelände im Nationalpark Nord-Velebit © Romulić & Stojčić.

Notfall-Hilfe

Wenn Sie in den Bergen in Schwierigkeiten geraten, dann rufen Sie so schnell wie möglich den Notdienst an. Die Notrufnummer für Kroatien ist 112. Lesen Sie alles, was Sie über Notdienste in Kroatien wissen müssen, hier.

Weitere Informationen

Linear autumn
Herbst im Nord-Velebit-Nationalpark © Romulić & Stojčić.
Nationalpark Nord-Velebit

Adresse: Krasno 96, 53274 Krasno, Gespannschaft Lika-Senj, Kroatien
E-Mail[email protected]
Telefone: +385 (0) 53 665 380
Websitenp-sjeverni-velebit.hr/www/en/
Facebookfacebook.com/sjevernivelebit

Tourismusverband der Gespanschaft Lika-Senj

Adresse: Budačka 12, Gospić, Gespannschaft Lika-Senj, Kroatien
E-Mail[email protected]
Telefone: +385 (0) 53 574 687
Websitevisit-lika.com/en
Facebookfacebook.com/visitlikaregion